Cuckoldingpaar - Unser erstes Telefongespräch mit Kai (Teil 8)


Autor: Erstellt:

Mein fleißiges Bienchen Thomas hatte mir einen passenden Kandidaten vorgestellt, es sollte Kai sein.
Er entsprach meinen Vorstgellungen und auch Thomas wurde ganz hipplig. Am Telefon hatten wir uns kurz gesprochen, waren uns aber beide einig, dass nur ein reales Treffen darüber entscheiden könnte, ob die Sympathie vorhanden ist und alles weitere aus unserer anspruchsvollen Anzeige stimmt.

Doch auch ich war zuversichtlich. Das Telefongespräch war vielversprechend, Kai hatte seine Vorstellungen sehr ausführlich erörtert. Wir mussten nicht viel reden, wurden beim Zuhören aber sehr geil. Die Beule in Thomas Hose hatte ich gesehen, doch plötzlich zog er diese aus und hielt seinen Schwanz.

Natürlich musste ich es sofort Kai beichten: "Kai, Thomas hat gerade seinen Schwanz raugeholt.". Dieser lachte und wendete dann das Wort an Thomas:
"Thomas, du gehst jetzt auf die Knie und spritzt auf die Füße deiner schönen Frau, verstanden?!"

"Ja"

Kai: "Danach leckst du dein eigens Sperma sauberst von ihren Füßen und trocknest sie ab. Bis zu bis zu unserem Treffen wirst du dich nicht berühren, verstanden?!".
Mir war das irgendwie unheimlich, doch offensichtlich hatten die Beiden durch das viele Chatten schon einen Draht zuenander gefunden.

Nun war auch ich mir sicher, das erste Treffen wird bestimmt nicht langweilig.



Startseite anzeigen


Impressum & Datenschutz