Cuckoldingpaar - Das erste Date bei uns Zuhause (Teil 11)


Autor: Erstellt:
Die Kinder waren bei Oma, Thomas und ich hipplig bis zum geht nicht mehr. Was machen wir eigentlich da?
Thomas war im Verschlossen, er solle mir assistieren und mich vorbereiten. Meine Aufregung konnte ich an ihm ablassen.
Ich war richtig dominant und konsequent, eine Seite die ich nicht kannte.
Ich hatte es im Gefühl, Kai würde mich heute richtig hart durchficken - und ich hatte sehr viel Lust darauf. Mein figurbetontes Kleid würde ihn zum Bullen machen. Mein Mann würde seine devote Seite ausleben können. Ich hatte meinen Spaß dabei, ihn an seine Keuschhaltung zu erinnern. Ich genoß meinen Devotling als er mich schön eincremte, so wie es Kai gewünscht hatte.
Es war ein sehr sinnlich erotischer Moment als mein Mann mir die High Heels anlegte, die mein Outfit schön abrundeten.
Thomas durfte seinem Latex Fetisch leben - doch nur obenrum - da hatte er ein enges Shirt an. Sein Pimmel sollte für Kai immer sichtbar bleiben, deshalb war er untenrum nackt - abgesehen vom KG.
Männer brauchen scheinbar diesen Schwanzvergleich, bzw. Kai die Kontrolle über meinen Eheschwanz.

„Heute werde ich dir mal einen richtigen Mann vorstellen, Kleiner“ hatte ich gerade noch eine Andeutung gemacht, da, es klingelte es bereits an der Tür: „Komm mit“. Er folgt mir brav zur Tür, so wie wir es abgestimmt hatten.

Kai, ganz Gentlemen, begrüßt mich mit einem Handkuss und drückt sich an mich. Dabei spüre ich bereits seinen Schwanz. Hat er denn schon einen harten oder ist der einfach nur sehr groß? War das Absicht? Im laufe der Zeit hat mich Kai immer wieder mit Aktionen erregt, bei denen ich nicht weiß, ob er sie kontrolliert tut, oder er eben weiß was genau jetzt meinen Kopf fickt. Natürlich musterte mich Kai, er ist angetan, die charmanten Komplimente lockern die Stimmung. Ich bin schon etwas betrunken vor Geilheit, ein Zustand den ich so lange nicht mehr hatte!!

 

„Lass uns in die Wohnung gehen“ - wir gehen in die Wohnung, Thomas krabellt hinterher.
Der Anblick meines Rücken, der knackigen Po, verleiten Kai zum Kommentar: „Geiler Arsch!“. Ja den habe ich - und offensichtlich zog mein Lover bereits jetzt Erregung aus meinerm Körper.


Startseite anzeigen


Impressum & Datenschutz